„Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“ Landkreis Kulmbach startet neues Projekt

Kulturschaffende und Kulturinteressierte zusammenzubringen auch in Zeiten des Teil-Lockdowns – das will eine Aktion des Landkreises Kulmbach unter dem Motto „Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“.

Wie es in einem Schreiben aus dem Landratsamt heißt, hätten sich ganz spontan mehrere Kulturschaffende aus dem Kulmbacher Land für die Idee begeistern lassen, einmal in der Woche bei Mitbürgern anzurufen und ihnen ein Gedicht vorzulesen, ein Lied vorzusingen oder sogar eine Theaterszene vorzuspielen. Jeweils vorab können Wünsche und ein Zeitfenster für den Anruf eingereicht werden.

Zum ersten Mal läuft die Aktion am Dienstag, den 24. November und dann immer dienstags zwischen 15 und 18 Uhr, zunächst bis Weihnachten.

Die Initiative für das Projekt geht vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Kulmbach aus. Wer sich für das Projekt interessiert kann sich wochentags von 8:00 bis 12:00 unter der Kulmbacher Nummer 707-150 melden.