Fünfjahreswertung der IHK: Zahl der Übernachtungen in Oberfranken steigt

Der Tourismus in Oberfranken wächst und wächst. Laut einer aktuellen Tourismusbilanz der IHK ist die Zahl der Gästeübernachtungen im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zu 2013 um 13 Prozent gestiegen. Im Kulmbacher Land spiegelt sich das nicht so wieder. In Wirsberg, einer der wichtigsten Kommunen im Landkreis, sind die Zahlen konstant geblieben. Kulmbach-Stadt bekommt den rund einjährigen Ausfall des ACHAT Plaza nach dem Hochwasser im letzten Jahr zu spüren. Die Zahl für 2018 liegt deutlich unter der von 2013, normalisiert sich seit der Wiedereröffnung des ACHAT aber langsam wieder. Um den Tourismus im Kulmbacher Land auch in Zukunft zu beleben, fordert das hiesige IHK-Gremium, die Angebote besser zu vernetzen und neue Zielgruppen zu erschließen.