Für alle Beteiligten eine Herzensangelegenheit: „5 Minuten Kultur zum Zuhören“ bekommt Sonderpreis

Für alle Beteiligten ist das Projekt eine Herzensangelegenheit – heute (Mi) hat es die Belohnung dafür gegeben. Die Aktion „Fünf Minuten Kultur“ zum Zuhören hat vom Bayerischen Sozialministerium den Sonderpreis „Unser Soziales Bayern“ verliehen bekommen – verbunden mit einer Prämie von 3.000 Euro.

Heike Söllner vom „Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement“ am Kulmbacher Landratsamt hat die Idee vor zirka sieben Monaten ins Leben gerufen. Seitdem habe das Projekt sich stetig weiterentwickelt.

Das sei auch das Besondere an der Initiative, so Söllner weiter. In dem Zusammenhang hat sie sich sowohl bei den Kulturschaffenden als auch den Zuhörern bedankt.

Aktuell ist das Projekt in der Sommerpause, es sei aber durchaus vorstellbar, es im Herbst weiterzuführen.