© Christophe Gateau

Für den Start in die Woche nicht ungewöhnlich: Landratsamt Kulmbach meldet einen Corona-Fall

Eine weitere Coronavirus-Infektion wurde heute (Mo) im Landkreis Kulmbach bestätigt. Für den Start in die Woche nicht ungewöhnlich. Die Zahlen ändern sich dadurch insgesamt kaum. Von den aktiven Fällen wurden 170 in der letzten Woche registriert. Im Vergleich zum Vortag steigt der Inzidenzwert im Kulmbacher Land damit kaum merklich, auf 237,5. Im Klinikum Kulmbach werden weiterhin 20 Patienten stationär betreut, neun davon intensiv. Erfreulich ist weiterhin die Impfquote im Landkreis. Mittlerweile haben rund 20.800 Personen eine Erstimpfung bekommen, das ergibt eine Impfquote von 29,06 Prozent. Weiterhin deutlich über dem bayerischen und dem bundesweiten Durchschnitt. In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden heute 319 Tests durchgeführt.