Für die „Sportstadt“ Kulmbach: Haushalt sieht Mittel für einen Kunstrasenplatz vor

Gute Nachrichten für Sportfreunde in Kulmbach: Die Stadt will einen Kunstrasenplatz errichten. Dafür sind in der Haushaltssitzung des Stadtrates am Donnerstag die ersten Mittel bewilligt worden. Details sind noch nicht bekannt geworden. Nur, dass die Stadt dafür 2019 ein Budget von 100.000 Euro eingeplant hat. Ganz unumstritten ist dieser Punkt im Haushalt nicht. Zumindest Grüne und SPD haben sich gegen den Kunstrasenplatz geäußert: Die Grünen vor dem Hintergrund der Debatte um die Belastung der Umwelt mit Kunststoff und Plastik. Die SPD befürchtet, dass es eine Einrichtung wird, die am Ende nur für bestimmte Vereine nutzbar wird und nicht für alle.