Für einen sicheren Schulweg: die Kulmbacher Polizei sucht Schulweghelfer und Schülerlotsen

Knapp über eine Woche dauert es noch, bis auch bei uns in der Gegend die Sommerferien vorbei sind. Das heißt für die zukünftigen Erstklässler, dass ihre Einschulung und der erste Weg alleine zur Schule bevorstehen.
Um den Schulweg so sicher wie möglich zu gestalten, sucht die Kulmbacher Polizei noch Schulweghelfer. Also Erwachsene, die sich morgens ehrenamtlich eine halbe Stunde an die gefährlichen Kreuzungen stellen und den Kindern über die Straße helfen.
Verkehrserziehungspolizistin Natascha Pohl von der Kulmbacher Polizei:
Dafür wird vorher abgesprochen, wer wann Zeit hat und danach ein Plan erstellt. Auch Schülerlotsen – also Jugendliche ab der siebten Klasse, die in der Schule eine kleine Schülerlotsenausbildung bekommen und dann auf den Straßen vor der Schule für Sicherheit sorgen.
Wer Interesse hat sich als Schulweghelfer oder Schülerlotse zu engagieren, kann sich bei der Polizei Kulmbach melden.