© Tobias Hase

Fürth-Trainer warnt: «Tabelle nicht aussagekräftig»

Fürth (dpa/lby) – Stefan Leitl warnt seine Profis von der SpVgg Greuther Fürth davor, im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga auf das aktuelle Klassement mit Platz drei zu gucken. «Die Tabelle ist momentan nicht aussagekräftig», sagte der Coach am Donnerstag. Wegen der vielen Spielabsagen nach Corona-Fällen haben einige Mannschaften teils zwei Partien weniger bestritten als andere. «Deshalb ist wichtig, dass der Fokus bei uns liegt», mahnte Leitl vor dem Gastspiel am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) beim SV Darmstadt 98.

Mit einem Punktgewinn würde Fürth in der Tabelle am HSV vorbei auf Platz zwei vorrücken. Die Hanseaten können wegen Corona-Fällen beim Gegner Karlsruher SC an diesem Wochenende nicht antreten.

Am vorigen Wochenende hatte Fürth spielfrei, weil Gegner Sandhausen nach positiven Corona-Tests passen musste. «Es ist natürlich auch emotional ein Auf und Ab», sagte Leitl zu der aktuellen Lage. Seine Spieler hätten diese Woche aber gut trainiert. In Darmstadt stehen bis auf Verteidiger Abdourahmane Barry alle Spieler zur Verfügung. Abwehrchef Mergim Mavraj kehrt nach einer Sperre zurück.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-220345/3