© Jens Büttner

Fußgänger angefahren: Autofahrer war auf Flucht

Ebersdorf (dpa/lby) – Auf der Flucht vor der Polizei hat in Ebersdorf (Landkreis Coburg) ein Autofahrer einen Fußgänger schwer verletzt. Eine Streife wollte den Wagen des Mannes in der Nacht zum Samstag kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Doch anstatt anzuhalten gab der Autofahrer Gas und raste mit mehr als 100 Stundenkilometern davon. Wenig später erfasste der Wagen den Fußgänger, ein zweiter Fußgänger wurde durch umherfliegende Splitter verletzt. Das Auto krachte in einen Transporter und blieb stehen. Der Fahrer war in seinem demolierten Wagen eingeklemmt und kam mit leichten Blessuren davon. Ein Rettungshubschrauber flog den Fußgänger in die Klinik.