Gartenhütten in Flammen: Großeinsatz am Steilhang bei der Kulmbacher Trendelstraße

In den Gärten in der Nähe der Kulmbacher Landwirtschaftsschule ist heute Nachmittag eine Gartenhütte niedergebrannt. Laut Polizei meldeten kurz vor 18 Uhr mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung aus dem bewaldeten Gebiet südlich der Trendelstraße. 

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatte der Brand auf zwei weitere Gartenhütten übergegriffen. Trotz der schwierigen örtlichen Gegebenheiten an einem Steilhang hat die Feuerwehr die Flammen schnell unter Kontrolle bringen können. Dafür hatte man weitere Rettungskräfte nachalarmiert. Drei Feuerwehrfahrzeuge fuhren von oberhalb, vom Rehberg, an und legten von dort Schlauchleitungen. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Die Brandursache ist bisher unklar. Die Feuerwehren aus Kulmbach, Höferänger und Melkendorf waren mit gut zehn Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis gegen 20 Uhr 15.

(Bild: Feuerwehr Kulmbach, FB)