Gasthof Fels bei Presseck: Objekt geht jetzt doch an die Landkreise Kulmbach und Hof

Der Gasthof Fels bei Presseck gehört jetzt doch den Landkreisen Kulmbach und Hof. Bei einem Termin vor Ort haben die Landräte über die neue Entwicklung in dieser Sache informiert. Demnach habe der Erstkäufer diesen Sommer von sich aus das Objekt wieder abgegeben. Vor drei Jahren war bekanntgeworden, dass ein bekannter Neonazi die Immobilie gekauft hatte. Um einen Hotspot für die rechte Szene zu verhindern, wollten die Landkreise vom Vorkaufsrecht Gebrauch machen, scheiterten aber vor Gericht. Nachdem sie Berufung einlegten, erklärte sich der Besitzer bereit, die Immobilie abzugeben – zum einen, um einen weiteren Rechtsstreit zu verhindern, der vor dem Verwaltungsgerichtshof hätte enden können; zum anderen aus privaten Gründen, wie es heißt. Nachdem noch einige juristische Hürden genommen wurden, stehen die Landkreise Kulmbach und Hof jetzt im Grundbuch. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Kronach, dem Frankenwaldverein und weiteren Beteiligten soll dort ein neues Zentrum für den Frankenwald entstehen. Genaue Pläne gibt es noch nicht.