Gastrogutscheine für 130.000 Euro verkauft: Weihnachs-Aktion in Kulmbach ein voller Erfolg

Die Gastro-Gutscheine des Hotel und Gaststättenverbands in Kulmbach sind sehr gut angekommen. Alle Gutscheine sind verkauft und die Kulmbacher Gastronomie hat zusammen mit den Gutscheinen, die das Klinikum Kulmbach akquiriert hat, ein Volumen von 130.000 Euro eingelöst. Stefan Ertl, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbands in Kulmbach erklärte  im Radio Plassenburg-Gespräch, die Summe reiche freilich nicht aus. Aber mit den Guscheinen würden Umsätze in der Gastronomie angestoßen. Die ersten Gutscheine sind bereits über Weihnachten bei Kulmbacher Gastronomen in Essen-to-go umgesetzt  und das Geld inzwischen auch ausgezahlt worden.

Mit der „Gastro-Weihnachts-Bescherung“ wollten der Landkreis Kulmbach und der bayerischen Hotel- und Gaststättenverband den Gastronomen unter die Arme greifen. Eine Weihnachts-Aktion, bei der man Gutscheine in beliebiger Höhe kaufen und dann bei allen rund 70 Mitgliedsbetrieben des Gaststättenverbands im Kulmbacher Land einlösen konnte.

Die Aktion ist eigentlich beendet, alle Gutscheine sind verkauft. Weil es aber noch immer Nachfrage gibt, denkt man beim Hotel- und Gaststättenverband über eine Neuauflage nach. Eine Entscheidung soll noch diese Woche fallen.