Geburten wie seit fünf Jahren nicht: 560 Babys im Kulmbacher Land 2020

Im Landkreis Kulmbach sind 2020 so viele Babys geboren worden, wie seit fünf Jahren nicht mehr. 560 Neugeborene meldet das Bayerische Landesamt für Statistik. Bayernweit verzeichnen die Statistiker sogar die höchsten Geburtenzahlen seit 20 Jahren. In Kulmbach helfen die mehr Geburten, den demografischen Wandel zu bremsen, folgert die Frankenpost. Experten nennen einmal die Babyboomjahre in den 1950ern und -60ern als Grund – die Enkel der Babyboomer bekommen jetzt Kinder – Grund sind aber auch vor allem jungen Menschen aus dem Ausland , die zugezogen seien und ebenfalls Nachwuchs bekommen.

Aufhalten können die höheren Geburtenzahlen den demografischen Wandel im Kulmbacher Land aber nicht. Grund sind mehr Sterbefälle in der Corona-Pandemie. Den 560 Geburten stehen im Landkreis Kulmbach im vergangenen Jahr 997 Sterbefälle gegenüber.

Ob die Corona-Pandemie und der Lockdown auch mehr Babys zur Folge haben, können die Statistiker erst mit den neuen Zahlen für 2021 sehen.

(Symbolfoto)