Gegen Zusammenlegung von Klassen: Petition eines Lichtenfelser Elternbeirats erreicht Kultusministerium

Die Petition des Elternbeirats  der Lichtenfelser Grundschule am Markt hat ihren Weg zum Bayerischen Kultusminister Michael Piazolo gefunden. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, hat der Kulmbacher Landtagsabgeordnete, Rainer Ludwig, die Petition dem Kultusminister übergeben.

Darin wird unter anderem gefordert, dass die Klassenverbände bestehen bleiben sollen, dass das Einzugsgebiet von Schulen flexibler sein soll und auch mehr Lehrkräfte werden gefordert. Bis heute hätten 343 Eltern die Petition unterschrieben, heißt es in der Mitteilung. Auslöser war die Zusammenlegung der 3. Jahrgangsstufe von drei auf zwei Klassen an der Lichtenfelser Grundschule. Jetzt prüft das Kultusministerium die Forderungen des Elternbeirats.