Gegenwind für Himmelkroner Pläne: BUND gegen neues Gewerbegebiet

Naturschützer machen weiter mobil gegen ein neues Gewerbegebiet in Himmelkron. Wilhelmine Denk, Vorsitzende des BN in Himmelkron hatte zusammen mit dem BN-Regionalreferenten Tom Konopka über die negativen Auswirkungen eines Gewerbegebietes auf die Natur informiert und den Gemeinderat gebeten, den Bebauungsplan für das 24 Hektar große Gelände noch einmal zu überdenken.
Jetzt wollen die Naturschützer in die Offensive gehen und denken nach den Worten von Wilhelmine Denk im Nordbayerischen Kurier auch über ein Bürgerbegehren nach
Bei Himmelkron Nord will die Gemeinde Ackerland erschließen um zwischen der A 9 und der B 303 Flächen für Industrie und Handel zu schaffen, heißt es.

Der Bund Naturschutz wendet sich generell gegen Landfraß und die Versiegelung der Flächen.