Gelber Schnee im Frankenwald: Sahara-Staub sorgt für Wetterphänomen

Manche nannten es eine Fata-Morgana aus Tausend und einer Nacht. Der Sahara-Staub der mit der milden Luft aus Afrika auch nach Oberfranken getragen worden ist, hat am Wochenende den noch liegenden Schnee, zum Beispiel in den höheren Lagen des  Frankenwaldes gelb gefärbt. Meteorologen nennen ihn Blutschnee. Inzwischen ist der rötlich gelbe Film auf dem Schnee von Neuschnee verdeckt.