Gemischter Feiertag: Sechs Kulmbacher Kommunen haben zu Mariä Himmelfahrt frei

Jedes Jahr am 15. August ist Mariä Himmelfahrt, ein gemischter Feiertag. Er gilt nur in Kommunen oder Landkreisen, die überwiegend katholisch sind. Im Kulmbacher Land sind das sechs Kommunen: Presseck, Stadtsteinach, Marktschorgast, Marktleugast, Luwigschorgast und Kupferberg. Dort bleiben die Geschäfte am Donnerstag zu. Im Lichtenfelser und Kronacher Land sind es sieben bzw. neun Kommunen, die heute einen Feiertag haben – darunter auch die Städte Lichtenfels und Kronach selbst. An Mariä Himmelfahrt wird der Übergang von Marias Leichnam in den Himmel gefeiert. Dieses Ereignis wurde erst vor rund 70 Jahren vom Papst als Dogma ausgegeben. Deshalb feiert die katholische Kirche. Weil es aber keinen biblischen Beleg für Marias Tod und Himmelfahrt gibt, ist der Tag für die Protestanten irrelevant.

 

Diese Kommunen im Radio Plassenburg-Sendegebiet haben frei:

Landkreis Kulmbach: Presseck, Stadtsteinach, Marktschorgast, Marktleugast, Luwigschorgast, Kupferberg

Landkreis Kronach: Kronach Stadt, Nordhalben, Pressig, Reichenbach, Stockheim, Teuschnitz, Tschirn, Wallenfels, Wilhelmsthal

Landkreis Lichtenfels: Lichtenfels Stadt, Altenkunstadt, Burgkunstadt, Bad Staffelstein, Ebensfels, Hochstadt am Main, Marktgraitz