Genug Kinder: an Rugendorfer Schule wird weiter unterrichtet

Da atmen die Rugendorfer Kinder, deren Eltern und nicht zuletzt die Lehrer auf. Der Schulstandort Rugendorf bleibt erhalten, weil es doch genügend Kinder gibt. Damit können Klassen mit einer regulären Stärke, wie sie das Kultusministerium vorgibt, gebildet werden.
In Rugendorf waren es aber, wie die Rundschau heute berichtet, zunächst zwei Kinder zu wenig. 13 braucht’s nach den Vorgaben des Ministeriums, nur elf waren in Rugendorf angemeldet. Allerdings wären es in der Schule im benachbarten Stadtsteinach nach den bisherigen Anmeldungen zu viele Schüler gewesen.
Zwei Elternpaare haben sich dann bereit erklärt, im neuen Schuljahr ihre Kinder in der Grundschule Rugendorf unterrichten zu lassen.
Aktuell werden in Rugendorf in allen vier Klassen 29 Kinder unterrichtet.