Gesucht: der Wald der Zukunft – Pflanzaktion bei Grassemann

Die Stadtwerke Bayreuth haben zusammen mit einer Studenteninitiative einen Versuch unter freiem Himmel gestartet um herauszufinden, welche Baumarten in der Zukunft in ihren Quellgebieten im Fichtelgebirge wachsen könnten. Bei Grassemann am Ochsenkopf hat man auf einer größeren Fläche 1.000 Bäume gepflanzt. Auf einem Stück wird der Natur freier Lauf gelassen, auf einen zweiten werden heimische Arten gepflanzt, wie die Weißtanne, die recht resistent sein soll und im dritten Sektor finden sich Hemlocktanne, Esskastanie und Traubeneiche, die Trockenheit vertragen können.