Gesucht: Ein Haus für Kinder: Geschwister Gummi Stiftung engagiert sich Richtung Bayreuth

Die Kulmbacher Geschwister Gummi Stiftung arbeitet an einer Wohngruppe für Kinder in Bayreuth und sucht dafür aktuell geeignete Immobilien. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Jugendämter immer häufiger vernachlässigte Kinder aus ihren Familien nehmen müssen.  Die Geschwister Gummi-Stiftung in Kulmbach hat nicht nur sehr große Erfahrung beim Umgang mit vernachlässigten Kindern, mit Tageseinrichtungen, Kinderheim und  Kindern aus problematischen Familien, Kulmbach hat Dank der Geschwister-Gummi-Stiftung auch eines der Bayerischen Kinderschutzzentren.

Entsprechend froh wäre man im Bayreuther Jugendamt, wenn die Kulmbacher Stiftung in Stadt oder Landkreis fündig würde bei ihrer Immobiliensuche.  Ein Gebäude mit acht bis zehn Zimmern soll es sein und natürlich mit den dazu gehörigen Funktionsräumen. Denkbar wäre auch ein Bauernhof, so  Edeltraud Dahlhoff, Fachbereichsleiterin Familie und Erziehung bei der Stiftung im Nordbayerischen Kurier.