Gesundheitsregion Plus: Fördergelder für Kulmbach bewilligt

Mit der Gesundheitsregion Plus sollen der allgemeine Gesundheitszustand im Landkreis Kulmbach verbessert und die Lebensqualität verbessert werden. Jetzt gibt es Fördergelder vom Freistaat. Für die kommenden vier Jahre gibt es rund 250.000 Euro, teilt das bayerische Gesundheitsministerium mit. Kurz gesagt ist die Gesundheitsregion Plus ein Zusammenschluss aller, die im Landkreis Kulmbach im Gesundheitssektor zu tun haben. Dazu zählen die Krankenkassen, die Krankenhäuser, die Kassenärztliche Vereinigung und der Ärztliche Kreisverband. Das Gesundheitsministerium will damit die ambulante und stationäre Versorgung im ländlichen Raum unterstützen. Vor allem sollen Versorgungslücken geschlossen werden. Eine Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Plus ist am Gesundheitsamt eingerichtet.