Gewalt gegen Männer – der WEISSE RING klärt auf

Zur falschen Zeit am falschen Ort sein und in einen Überfall geraten – das kommt zum Glück selten vor, kann aber theoretisch jeden treffen. Männer genauso wie Frauen!

Gewalt gegen Männer durch Männer

Brutal und zielgerichtet trifft der erste Schlag mitten ins Gesicht von Chris W. Bevor der 23-Jährige schützend die Hände heben kann, spürt er schon eine weitere Faust. Dann geht Chris W. zu Boden. Ein typisches Szenario, weiß Karl-Günther Theobald von Deutschlands größter Opferhilfsorganisation WEISSER RING: „Hauptsächlich wird Gewalt gegen Männer durch Männer bzw. Männergruppen ausgeübt. Oft kennen Täter und Opfer sich überhaupt nicht. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – entlädt sich die Gewalt im öffentlichen Raum besonders rücksichtslos.“

Es ist wichtig, sich Hilfe zu suchen

Meist sind 20- bis 35-Jährige betroffen, aber im Grunde leiden alle Altersstufen unter der männlichen Gewalt. Wichtig ist, dass man sich Hilfe sucht. „Es fällt Männern äußerst schwer, über Gewalterfahrungen zu reden“, erzählt Karl-Günther Theobald. „Das erklärt sich in erster Linie dadurch, dass das Rollenklischee vom starken, unverwundbaren Mann bzw. Beschützer sich bis heute hartnäckig hält. Besonders schwer fällt es, wenn die Gewalt vielleicht sogar durch eine Frau geschieht.“

Der WEISSE RING ist erreichbar – auch während der Corona-Zeit

Der WEISSE RING kann in solchen Fällen individuell beraten und helfen – unbürokratisch, schnell und, wenn man möchte, auch anonym. „Wenn jemand Hilfe sucht, kann er sich jederzeit an uns wenden – wir sind natürlich auch jetzt während der Corona-Zeit für Sie da!“, versichert Karl-Günther Theobald. „Wir hören zunächst gut zu und überlegen dann gemeinsam mit Ihnen genau, was im ersten Schritt am besten hilft. Das kann zum Beispiel die Begleitung zu einer Behörde sein oder ein Hilfescheck für eine psychotraumatologische Erstberatung oder die Weitervermittlung an andere Anlaufstellen.“

Wenn Sie sich persönlich angesprochen fühlen oder jemanden kennen, der Hilfe braucht, wenden Sie sich an den WEISSEN RING. Entweder mit einem Termin vor Ort, telefonisch oder online. Alle Kontaktdaten finden Sie unter www.weisser-ring.de

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING e. V.

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://weisser-ring.de/