Giftköder bei Mainleus: Hund stirbt an Schneckenkorn

Tragischer Spaziergang mit dem Hund: im Laufe des vergangenen Wochenendes hat ein Hund in der Nähe des Radweges bei Mainleus einen Giftköder gefressen und ist daran gestorben. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Gift um Schneckenkorn, das in geöffnetem Zustand nahe des Radweges abgelegt worden war. Die Polizei schließt aktuell nicht aus, dass im Bereich des Radweges zwischen Kulmbach und Mainleus weitere Giftköder ausgelegt sind.
Hinweise auf einen Täter gibt es nach aktuellem Ermittlungsstand nicht. Die Polizei Kulmbach bittet um Hinweise.