© Frank Rumpenhorst

Glimpflicher Ausgang bei Unfall mit mehr als 130 km/h

Bad Grönenbach (dpa/lby) – Großes Glück hatten ein 57-Jähriger und eine 32-Jährige bei einem Unfall mit deutlich mehr als 130 Stundenkilometern auf der Autobahn 7. Trotz eines Zusammenstoßes bei der hohen Geschwindigkeit blieb der Mann unverletzt und die Frau verletzte sich lediglich leicht, wie die Polizei mitteilte. Der 57-Jährige war mit seinem Sportwagen zu schnell unterwegs und übersah das Auto der Frau auf Höhe der Anschlussstelle Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu).

Er leitete eine Vollbremsung ein und schob sich zwischen den Wagen der Frau und einen Lkw, prallte daraufhin erst gegen die rechte und dann die linke Leitplanke.