Gold nach Oberfranken: Coburger Sprinter bei Para-Europameisterschaften erfolgreich

Die Goldmedaille geht nach Meeder in Oberfranken! Bei der Para-Europameisterschaft in Berlin hat Sportler Felix Streng aus dem Landkreis Coburg beim Sprint über 200 Meter Gold geholt. Morgen (24.8.) tritt er bei der Staffel über 4 x 100 Meter mit an, am Samstag kommt der Weitsprung und am Sonntag das Finale über 100 Meter dazu. Sportler Felix Streng ist ohne den rechten Unterschenkel geboren worden und trägt eine Carbonschiene.