Gold und Silber: Felix Streng räumt bei den Para-Europameisterschaft in Berlin ab

Dreimal Gold, einmal Silber für Felix Streng – Der Spitzensportler aus Meeder im Kreis Coburg hat bei der Para-Europameisterschaft in Berlin so richtig abgeräumt. Er bekam Gold beim Sprint über 200 Meter, bei der 4x 100 Meter-Staffel und beim Sprint über 100 Meter. Im Weitsprung erreichte er Platz zwei und damit die Silbermedaille. Streng ist ohne den rechten Unterschenkel geboren und trägt eine Carbonschiene.