Großbrand bei Busunternehmen in Pottenstein: Schaden in Millionenhöhe

Schaden in Millionenhöhe ist gestern Abend bei einem Großbrand auf dem Gelände eines Busunternehmens im Pottensteiner Ortsteil Kirchenbirkig im Kreis Bayreuth entstanden. Vier große Reisebusse, die im Freien standen, brannten völlig aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das nahestehende Betriebsgebäude verhindern. Trotzdem entstand ersten Schätzungen zufolge Schaden von zirka 1 Million Euro. Die Frau des Busunternehmers erlitt einen Schock.
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von über 200 Einsatzkräften vor Ort, zudem BRK und THW. Die Ursache des Feuers ist noch völlig unklar. Der Kriminaldauerdienst Bayreuth hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und schließt Brandstiftung nicht aus.