Großer Andrang zum Schulstart: mehr als 500 Tests im Kulmbacher Schnelltestzentrum

Einen Riesen-Andrang hat es vor dem Schulstart am Montagnachmittag am Schnelltestzentrum am Rot-Kreuz-Platz in Kulmbach gegeben. Auch viele Familien standen dort Schlange, um ihre Kinder testen zu lassen. Mehr als 500 Schnelltests wurden gestern dort abgenommen, sonst sind es pro Tag um die 100, heißt es vom BRK. – Die gute Nachricht auch: alle waren negativ.

Mit diesem Ansturm zum Schulstart hatten die Ehrenamtlichen im Schnelltestzentrum nicht gerechnet, da sie vorab nicht informiert worden waren, hieß es vom Roten Kreuz. Die Schulen hatten sie kurzfristig zum Testen dorthin geschickt. Doch innerhalb kürzester Zeit hat die Crew eine zweite Teststrecke aufgebaut, mehr Mitarbeiter informiert und den Ansturm bewältigt.

Von den Wartenden kam teils großes Lob und Dank für die ehrenamtlichen Helfer für ihr großes Engagement und ihre gute Laune – trotz großen Ansturms.

In den kommenden Tagen wird sich die Lage am Testzentrum laut BRK wohl wieder entspannen, da die meisten dann in den Schulen getestet werden.