Gut leben, fein essen: Genussregion Oberfranken stellt neuen Geschäftsführer vor

Die Genussregion Oberfranken hat einen neuen Geschäftsführer. Heute ( 07.06) wird er auch in Kulmbach offiziell vorgestellt. Der Journalist Norbert Heimbeck war lange Jahre beim Ring Nordbayerischer Tageszeitungen in Bayreuth, ist Kulinariker, Slow-Food- und Food-Experte und selbst begeisterter Hobbykoch. Seit April ist er der Geschäftsführer des Imagevereins Genussregion Oberfranken und hat sein Büro im Kulmbacher Landratsamt.

Die Genussregion Oberfranken macht das Image der Region bekannt, baut auf Kultur und Tradition und hat die Aufgabe, Kultur, Vielfalt und Köstlichkeiten Oberfrankens in die Welt zu tragen. Ob’s die Hofer Rindfleischwurst ist, die man in Brüssel vorstellt, oder der Spargel aus Rothwind bei Kulmbach – Genuss und Köstlichkeiten haben die Oberfranken zu Hauf. Wichtig ist, dass die Welt davon erfährt – meinen jedenfalls die Macher des Vereins Genussregion Oberfranken, Vorsitzender ist der Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner.

Im Verein sind dann auch zahlreiche heimische Metzger- und Bäckerbetriebe, Brauereien, die IHK, die HWK, der Bauernverband, Gastgewerbe- und Tourismusbetriebe und auch viele Städte und Gemeinden.