Gute Idee aus Kulmbach: Jetzt gibt’s auch in Hof einen Hof-Becher für Coffee-to-go

Der Kulmbecher macht weiter Schule. Immer mehr Kommunen rufen Initiativen ins Leben um den Coffee-to-Go-Becher durch eine wieder verwendbare Variante zu ersetzen.
Jetzt gibt es auch den Hof-Becher, einen umweltfreundlichen Mehrzweckbecher für den Kaffee für unterwegs. Heute Mittag wird der Hofer Oberbürgermeister mit einer Aktion in der Innenstadt den neuen umweltfreundlichen Kaffeebecher bewerben.

Der Vorreiter, der KulmBecher, ist von einigen Kulmbacher Gymnasiasten erfunden worden. Er findet inzwischen nicht nur in Oberfranken, sondern auch darüber hinaus viele Nachahmer. Der Hintergrund: mit dem beliebten Kaffee für unterwegs morgens vom Bäcker oder von der Tanke landen täglich Abermillionen Plastikbecher weltweit einfach im Müll.