Gute Partnerschaft feiern: Kulmbacher Delegation reist heute nach Saalfeld

Eine Delegation aus Kulmbach ist heute auf dem Weg nach Saalfeld in Thüringen. Anlass ist die Städtepartnerschaft mit der thüringischen Stadt, die heuer 30 Jahre besteht. Oberbürgermeister Schramm, einige Stadträte, Vertreter der Verwaltung, aber auch von befreundeten Vereinen, der Feuerwehr und der Stadtkapelle Kulmbach werden heute Abend in Saalfeld an einem Empfang zum Jubiläum teilnehmen. Die Kulmbacher Delegation wird die berühmten Saalfelder Feengrotten besichtigen und sich dann auf der schönen Anlage der Villa Bergfried einfinden.

Kulmbach und Saalfeld sind seit 1988 Partnerstädte, kurz bevor ein Jahr später der eiserne Vorhang gefallen ist, hatte der damalige Oberbürgermeister Dr. Erich Stammberger die Partnerschaft mit der thüringischen Stadt unter Dach und Fach gebracht.

Darüber hinaus hat Kulmbach noch vier weitere Partnerstädte: Bursa in der Türkei, Lugo in Italien, Kilmarnock in Schottland und Rust in Österreich. Mit der Stadt Lüneburg verbindet Kulmbach außerdem seit 1967 eine Städtefreundschaft.