Gutes Ende: kleiner Uhu von der Plassenburg erfolgreich ausgeflogen

Der Uhu von der Kulmbacher Plassenburg ist fort – vermutlich erfolgreich ausgeflogen. Das hat der Kastellan der Burg, Harald Stark im Gespräch mit Radio Plassenburg heute deutlich gemacht. Die Uhus hatten vor vier Wochen für einiges Aufsehen gesorgt. Weil das Uhuweibchen ausgerechnet einen Falken-Nistkasten für ihre drei Eier ausgesucht hatte und es darin schnell zu eng geworden ist. Zwei Uhu-Kücken waren abgestürzt, eines musste eingeschläfert werden ,das zweite kam in eine Aufzuchtstation. Inzwischen ist das verbliebene dritte Kücken erwachsen ,hat seine Flugübungen gut absolviert und ist ausgeflogen. Wie sagte der Kastellan der Plassenburg, Harald Stark: Abgemeldet hat er sich nicht ,der kleine Uhu.

Allerdings werden Museum, LBV und die untere Naturschutzbehörde in Kulmbach darüber reden müssen was mit dem Nistkasten geschieht und was man dem unter strengem Naturschutz stehenden Uhu für nächstes Jahr anbieten kann als Kinderstube.