André Hahn., © Matthias Balk/dpa/Archivbild

Hahn verteidigt Rekordeinkauf Pepi: «Macht es immer besser»

Routinier André Hahn vom FC Augsburg glaubt trotz seines verhaltenen Starts in der Fußball-Bundesliga weiter an FCA-Rekordeinkauf Ricardo Pepi. «Er macht es immer besser, trainiert richtig gut. Wir werden mit ihm noch viel Freude haben», sagte der 31 Jahre alte Rechtsaußen in einem Interview der «Augsburger Allgemeinen» (Mittwoch).

US-Nationalspieler Pepi (19) war im Januar für rund 13 Millionen Euro vom MLS-Club FC Dallas gekommen. In elf Bundesliga-Einsätzen blieb der hochgelobte Teenager bislang ohne Tor. «Der FCA hat Pepi nicht geholt, damit er uns im ersten halben Jahr an die Spitze schießt. Der Junge war 18, als er gekommen ist», verteidigte Hahn seinen jungen Teamkollegen. «Er musste in einem fremden Land Fuß fassen, die Sprache lernen – das ist alles nicht einfach in diesem Alter.»

Für die neue Fußball-Saison, die der FCA mit einem 4:0 im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten Blau-Weiß Lohne eröffnet hatte, sieht Hahn sein Team dank des neuen Trainers Enrico Maaßen gut vorbereitet. «Die Stimmung, die er erzeugt, ist genau das, was wir nach der letzten Saison brauchen. Wir wollen aggressiv spielen, den Gegner früh attackieren», sagte Hahn. Das Manko sei noch die Chancenverwertung.

Die vergangene Spielzeit hatte Augsburg nach langem Zittern als 14. abgeschlossen. Am Samstag starten die Fuggerstädter zuhause gegen den SC Freiburg in die neue Saison.