© Sina Schuldt

Haus der Kunst zeigt Monumental-Skulpturen von El Anatsui

München (dpa/lby) – Die Skulpturen des ghanaischen Bildhauers El Anatsui sind oft monumental und imposant und schillern in bunten Farben. Eine Auswahl seiner Werke ist nun ab Freitag im Haus der Kunst zu sehen. «El Anatsui. Triumphant Scale» gewähre Einblicke in das fast 50-jährige Schaffen des Künstlers, teilte das Haus am Donnerstag in München mit. Neben großformatigen Arbeiten zeigt die Schau bis zum 28. Juli auch Holzskulpturen, Wandreliefs, Zeichnungen, Drucke und Skizzenbücher. Im Anschluss wandert die Ausstellung weiter nach Doha, Bern und Bilbao.

Einen Vorgeschmack gibt es bereits draußen auf der Straße: An der Fassade des Gebäudes wurden nach den Vorgaben des Künstlers auf einer Länge von 110 Metern Tausende Offsetdruckplatten befestigt. Zusammen ergeben sie das Werk «Second Wave», lauter Wellen, das der Künstler neben zwei anderen Arbeiten eigens für die Ausstellung geschaffen hat. Kurator war unter anderem der ehemalige Leiter Okwui Enwezor, der das Haus der Kunst im vergangenen Sommer verlassen hat.

El Anatsui wurde 1944 in Ghana geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet er in Nigeria. 2015 wurde er auf der Biennale in Venedig für sein Lebenswerk gewürdigt.