Heuer erstmals digital live und simultan übersetzt: 11. Neudrossenfelder Europatage am Samstag

Die Stadt Triest steht heuer im Mittelpunkt der 11. Neudrossenfelder Europatage. Die finden am kommenden Samstag (12.6) erstmals digital live und simultan übersetzt statt. Im Internet, auf „europatage.eu.“ kann man sich zuschalten. Drei Höhepunkte wird es heuer geben:  Vertreter der triestinischen und der oberfränkischen Wirtschaft werden einen Einblick in den bayerisch-triestinischen Wirtschaftsdialog geben. Es folgt die Preisverleihung des ersten und mit über 150 Einsendungen erfolgreichen Kinder- und Jugendmalwettbewerbs. Und am Nachmittag wird die Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation (FEK) e.V. ihre FEK-Europamedaille Kaiser Karl IV. verleihen. Eine Preisträgerin ist die Unternehmerin und Förderin von Kunst und Kultur, Laura Krainz-Leupoldt, aus Weißenstadt.

Die Neudrossenfelder Europatage, die von der Gemeinde Neudrossenfeld, dem Landkreis Kulmbach, der IHK Oberfranken Bayreuth und der Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation getragen und u.a. von der Oberfrankenstiftung unterstützt werden, beginnt um 10 Uhr mit Grußworten aus Oberfranken und Italien.