© Sebastian Kahnert

Heute in Kulmbach: Kfz-Innung kommt zur Hauptversammlung zusammen

Die oberfränkische Kfz-Innung kommt am Mittwochnachmittag in der Kulmbacher Stadthalle zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Dazu wird es auch ein sogenanntes Mobilitätsforum unter anderem mit Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich als Redner geben. Die Branche hat seit Beginn der Coronapandemie mit heftigen Umsatzeinbußen zu kämpfen. Das macht Siegfried Zillig, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Kulmbach und Vorstandsmitglied der Innung, vorab im RP-Gespräch deutlich. Allein im ersten Halbjahr 2021 seien gut ein Viertel weniger Fahrzeuge neu zugelassen worden als im selben Zeitraum 2019. Als Gründe nennt Zillig den Lockdown für die Autohäuser, die nicht mehr normal verkaufen konnten, aber auch die fehlende Kaufkraft der Kunden aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit. Auch für die nächsten Monate erwartet er nicht, dass sich die Lage in seiner Branche wieder normalisiert.