Heute ist Abschlussprüfung: Kulmbacher Schlaganfallhelfer bekommen ihr Zertifikat

Am Donnerstag sind die Abschlussprüfungen, dann bekommen die ersten 13 ehrenamtlichen Schlaganfallhelfer der Diakonie Kulmbach ihr Zertifikat. Mit dem Projekt will die Diakonie Betroffenen und Angehörigen nach einem Schlaganfall helfen, den Alltag zu bewältigen. Es geht um bürokratische Angelegenheiten, wie z.B. Antragstellungen, aber auch Freizeitaktivitäten oder Hilfe für Patienten, das Sprechen wieder zu lernen. Jeder, der nach einem Schlaganfall Hilfe braucht, kann sich direkt an Projektleiterin Pia Schmidt bei der Diakonie wenden. Sie vermittelt dann einen Ehrenamtlichen. Im Radio Plassenburg-Gespräch hat Schmidt angekündigt, dass es Ende des Jahres oder im nächsten Jahr die nächste Ausbildungsrunde geben soll.