Hilfe für Brauereigaststätten: Noch am Wochenende soll ein Konzept erarbeitet werden

Die Achse München-Oberfranken-Berlin funktioniert. So betitelt die Kulmbach-Lichtenfelser Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner die gute Nachricht für die dringend benötigte Hilfe für Brauereigaststätten. Noch an diesem Wochenende soll ein Konzept erarbeitet werden, das konkrete Unterstützungsvorschläge aufzeigen werde, schreibt die Bundestagsabgeordnete. Zeulner zeigt sich erfreut darüber, dass endlich gehandelt werde und nun eine Verbesserung für die so wichtigen und traditionsreichen Brauereigaststätten erreicht werde. Schon im Dezember habe sich die Bundestagsabgeordnete eine Anpassung bei der November-/Dezemberhilfe für die Brauereigaststätten gefordert, heißt es. Viele der Gaststätten hätten damals keinen Anspruch auf die Hilfen gehabt, weil sie mehr als 20 Prozent ihres Umsatzes aus anderweitigem Getränkeverkauf, beispielsweise an den Einzelhandel, erzielt hätten.

Mit einer neuen Lösung könnten mehr Brauereigaststätten von den Hilfen profitieren, heißt es weiter. Die Anpassungen werden jeden Tag erwartet.