© Fabian Strauch

Hochwasser in Hof: bisher bekommt nur der Landkreis Soforthilfen und die Stadt nicht

Das Hochwasser hat in der vergangenen Woche nicht nur den Landkreis Hof erwischt, sondern auch einige Straßen in der Stadt waren überflutet. Bei den Hochwasser-Hilfen des Freistaats wird die Stadt bisher aber nicht berücksichtigt. Oberbürgermeisterin Eva Döhla hofft, dass sich das bald ändert. Sie hat sich deshalb an Bayerns Finanzminister Albert Füracker gewandt. Die Entscheidung, ob die Hofer Bürger im Stadtgebiet Hilfe vom Freistaat bekommen, steht noch aus. Für Betroffene hat die Stadt jetzt außerdem eine extra Telefonhotline eingerichtet.