Horrorunfall in Kronach: Mitgeschleiferter Schulbub schwer an den Beinen verletzt

Der achtjährige Junge, der gestern in Kronach von einem Bus angefahren und mitgeschleift worden ist, ist wohl schwer an den Beiden verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Inzwischen sind ein paar Details zu dem Unfall bekannt.

Demnach war der leere Bus wohl bei grün an einer Ampel gestartet. Der acht-jährige Junge soll mit einem Tretroller erst parallel zum Bus gefahren sein und an einer Fußgängerampel dann die Straße überquert haben. Der Bus war da laut Polizei schon dabei, abzubiegen und der Bub prallte gegen die Seite des Busses. Er wurde eingeklemmt und etwa 60 Meter weit mitgeschleift.
Der Busfahrer hatte das Unglück zunächst gar nicht bemerkt. Er wurde erst durch Zeugen auf den Jungen aufmerksam gemacht und angehalten.
Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Jungen bergen, er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Bayreuther Kinderklinik geflogen.