Hunderte Tonnen schwere Technik: Transformater wird heute in Münchberg angeliefert

So schwer wie 50 Elefanten ist der Transformator, der heute Vormittag mit dem Zug im Münchberger Ortsteil Mechlenreuth ankommt. Er gehört zum Umspannwerk dort. Der Betreiber TenneT will das Umspannwerk für den Ausbau der Fernleitung Ostbayernring fit machen. Im kommenden Frühling soll der Transformator in Betrieb gehen. Das Mechlenreuther Umspannwerk ist laut TenneT ein wichter Knotenpunkt für die Stromversorgung in Oberfranken.
Für das hunderte Tonen schwere Bauteil musste in Münchberg sogar ein altes Gleis wieder frei gelegt werden. Deswegen ist seit Montag schon die Südumgehung in Münchberg teils gesperrt, Ende nächster Woche soll alles wieder frei sein.