Idee aus der Quarantäne: Pfarrer Winkler ruft zum Krippenbasteln auf

Pfarrer Ulrich Winkler ruft zum Krippenbasteln auf. Die Idee ist dem Pastor der Petrikirche aus Kulmbach in der Quarantäne gekommen, als er zu Hause selbst Krippenfiguren gebastelt hat. Der Kreativität beim Basteln sei keine Grenzen gesetzt, sagt Pfarrer Winkler. Ein Batman als Engel oder ein Zebra als Esel beispielsweise seien in Ordnung. Einzige Regel: Die Weihnachtsgeschichte sollte nicht geändert werden und positiv bleiben. Wenn die Krippe fertig ist, kann sie beim Pfarramt der Petrikirche abgegeben werden. Für jede gebrachte Bastelei gibt es einen kleinen Preis.  Die Gemeinde stellt die Krippen bis zum 6. Januar in ihrer Kirche aus. Deswegen sollten sie transportierbar sein und mit Namen abgegeben werden. Bei Interesse können Sie sich im Pfarramt der Petrikirche melden.