Identität bestätigt: 20-jähriger Mittelfranke in Kronach von Zug erfasst

Der traurige Verdacht hat sich bestätigt. Der junge Mann, der am vergangenen Samstag in Kronach von einem Zug erfasst wurde, ist ein 20-Jähriger aus Mittelfranken. Das berichtet der Fränkische Tag.

Eine Obduktion hat nun für Gewissheit gesorgt. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf dauern jedoch weiter an. Fremdeinwirken könne jedoch ausgeschlossen werden. Auch auf einen möglichen Suizid gebe es keine Hinweise, so Polizeisprecherin Anne Höfer. Wie berichtet wurde der 20-Jährige beim Überqueren der Bahngleise auf Höhe des Schützenfests von einem Güterzug erfasst. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Der Lokführer erlitt einen Schock. Und auch mehrere Zeugen des Unfalls mussten von einem Arzt, Rettungskräften und einem Notfallseelsorger betreut werden