© Hendrik Schmidt

IHK-Abschlussprüfungen starten: 1.649 Azubis werden geprüft

Heute beginnen für viele Auszubildende die IHK-Abschlussprüfungen. Damit endet ihre mehrjährige berufliche Ausbildung. Rund 1.650 Azubis werden in 127 verschiedenen Berufen geprüft. Heute und morgen stehen die schriftlichen Abschlussprüfungen in kaufmännischen Berufen an, darunter Einzelhandels-, Bank- und Industriekaufleute. Am 7. und 8. Dezember folgen die Prüfungen in gewerblich-technischen Berufen, wie Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. Danach folgen noch mündliche und praktische Prüfungen.

Die berufliche Ausbildung sei von zentraler Bedeutung, um den Fachkräftebedarf auch in Zukunft zu sichern, betont die Präsidentin der IHK für Oberfranken, Sonja Weigand. So könnten Unternehmen leistungs- und wettbewerbsfähig bleiben.