Illegales Autorennen gefahren?: Lichtenfelser Porschefahrer vor Gericht

Wegen eines illegalen Autorennens auf der A73 muss sich ein Lichtenfelser vor Gericht verantworten. Dem 36-Jährigen wird vorgeworfen, sich Ende März letztes Jahr auf der A73 bei Forchheim ein gefährliches Duell mit einem anderen Autofahrer geliefert zu haben. Seinen Porsche Carrera soll der Lichtenfelser dabei auf über 240 Kilometer pro Stunde beschleunigt haben. Außerdem soll er rechts überholt haben und auf andere Autos zu dicht aufgefahren sein.
Sein Fehler, der Lichtenfelser hatte auch eine Polizeistreife so rasant überholt. Für den Mann geht’s nicht nur um seinen Führerschein und eine saftige Geldstrafe.

Bis zu zwei Jahre Gefängnis oder eine Geldstrafe droht jedem, der ein illegales Autorennen ausrichtet, durchführt, daran teilnimmt oder mit nicht angepasster Geschwindigkeit grob verkehrswidrig und rücksichtslos fährt