Im Alter zu Hause wohnen bleiben

Je älter man wird, desto mehr muss man sich umstellen. Alltägliche Dinge, wie Einkaufen oder regelmäßige Arztbesuche, werden nämlich auf einmal zu großen Herausforderungen. Gleichzeitig wollen die meisten Menschen zu Hause wohnen bleiben und so weit wie möglich selbstständig leben. Wie lässt sich das vereinen?

Programm „Gesund zu Hause“ verhilft zu mehr Sicherheit und Selbständigkeit

Die Nähe zu Freunden und der Familie, der Verlust des gewohnten Umfelds und des geliebten Zuhauses – es gibt verschiedene Gründe, warum sich ältere Menschen davor scheuen, in ein Altersheim zu gehen – selbst wenn es ihnen schwer fällt, die Herausforderungen des Alltags alleine zu meistern. Dass es hier Unterstützung braucht, haben inzwischen Krankenversicherungen erkannt und bieten kompetente Hilfe zur Selbsthilfe. Stephen Brenzek über das Angebot der AXA: „Mit unserem Programm „Gesund zu Hause“ unterstützen wir übers Telefon ältere Menschen dabei, so lange es geht selbstbestimmt und ohne gesundheitliche Einschränkungen zu Hause zu leben. Die persönliche medizinische Beratung durch spezialisierte Gesundheitsbegleiter verhilft dabei zu mehr Selbständigkeit, Sicherheit und auch Lebensqualität.“

Persönliche Beratung zur Verbesserung der Versorgungssituation

Der persönliche Gesundheitsberater gibt Tipps für die Verbesserung der Versorgungssituation, macht zum Beispiel einen Wechselwirkungs-Check der Medikamente oder gibt Empfehlungen für die Vorbereitung von Arztbesuchen. Und er kontrolliert sogar bei Bedarf die Wohnung auf Stolperfallen, wie Stephen Brenzek erklärt: „Bei der so genannten Sturzprophylaxe wird die Wohnung auf wirklich riskante Stellen überprüft, das sind zum Beispiel aufgerollte Teppiche, Türschwellen oder herumliegende Kabel. Und dann schaut man natürlich gemeinsam, wie man diese riskanten Stellen am besten entschärfen kann.“

Das Programm „Gesund zu Hause“ enthält folgende Leistungen

  • Persönliche medizinische Beratung durch spezialisierte Gesundheitsbetreuer
  • Individuelle Bewertung Ihres Gesundheitszustandes –
    und auf Wunsch auch bei Ihnen zu Hause
  • Wechselwirkungscheck Ihrer Medikamente
  • Sturzprophylaxe und Erhalt der Mobilität
  • Informationen zu dem Thema Versorgung
  • Einbezug Ihrer Vertrauensperson
  • Teilnahme freiwillig und vollständig kostenlos

„Gesund zu Hause“ ist eine von vielen Patientenbegleitungen des „gesundheitsservice360°“ von AXA und ist für Versicherte komplett freiwillig und kostenlos.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der AXA Konzern AG

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.axa.de/gesundheit