Im Notfall Leben retten: neuer Defibrillator in Melkendorf

In Kulmbach gibt es einen weiteren, öffentlich zugänglichen Defibrillator, und zwar in Melkendorf. Das teilt das BRK mit. Melkendorfer Vereine und die Pfarrei haben sich für die Notfallstation in der Hauptstraße stark gemacht. Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten.

Vor zehn Jahren hat der BRK Kreisverband Bayreuth zusammen mit der Integrierten Rettungsleitstelle, ILS, die Initiative gestartet, öffentlich zugängliche Defibrillatoren zu errichten. Das Ziel: einen Defi soll es pro 1.000 Einwohner geben.

Der neue Defibrillator hängt in einem Kasten an einem Gebäude in der Melkendorfer Hauptstraße und kann im Notfall benutzt werden.