© Tobias Hase

Im Wald stecken geblieben: 19-Jähriger wird bei Fichtelberg vom Navi in die Irre geleitet

Ein junger Autofahrer hat sich komplett auf sein Navi verlassen und musste deswegen sein Auto im Wald zurück lassen. Der junge Fahrer wollte zum Silberhaus an der superbreiten B 303. Von Fichtelberg aus hat ihn sein Navi aber mitten durch den Wald gelotst. Der 19-Jährige fuhr die Wald-Schneise weiter – bis er nicht mehr vorwärts kam und rief dann die Polizei um Hilfe. Eine Bergung war am Abend nicht mehr möglich und der 19-Jährige musste seinen Wagen im Wald zurücklassen. Obendrauf gibt’s ein Verwarnungsgeld, weil er das Verkehrszeichen ‚Verbot der Einfahrt‘ missachtet hatte.

(Symbolbild)