Imageanalyse Oberfranken: Hier lebt es sich gut

Wie nimmt sich Oberfranken selbst wahr? Und wie wird Oberfranken von außen gesehen? Das wollte das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken ganz genau wissen und hat deshalb eine Imageanalyse in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse der zweimonatigen Feldstudie sind nun in Sonnefeld vorgestellt worden.

Zum Beispiel gaben fast alle (96 Prozent) Befragten an, dass es sich in Oberfranken sehr gut oder gut leben lässt. Das wird auch in anderen Bundesländern so gesehen und bei über 80 Prozent der Befragten im restlichen Bayern. Die Umfrage bestätigt außerdem, dass Oberfranken eine echte Familienregion ist und besonders von Eltern mit Kindern Spitzenwerte bekommt. Die Oberfranken engagieren sich stärker ehrenamtlich als der Durchschnittsbayer, und über 80 Prozent von ihnen fühlen sich mit ihrer Heimat stark verbunden. Die Ergebnisse sollen nun in die Strategie für die weitere Entwicklung der Region einfließen. Oberfranken Offensiv wird diese im Dialog mit Kommunen, Institutionen und Initiativen festlegen. Eine der Herausforderungen ist dabei laut der Vorsitzenden von Oberfranken Offensiv, Piwernetz, die Mobilität im ländlichen Raum.