© Hauke-Christian Dittrich

Immer mehr Wohnmobil-Touristen in Kulmbach: Die Urlauber kommen gezielt in die Stadt

Im Jahr 2005 waren es noch 827 Wohnmobil-Touristen – letztes Jahr waren rund 1700 Camper in Kulmbach zu Gast. Die Zahl der „Wohnmobil-Urlauber“ ist seitdem nicht nur gestiegen, sondern die Camper sind mittlerweile ein echter Gewinn für die Stadt. Wie Jonas Gleich, der Pressesprecher der Stadt Kulmbach heute in der Bayerischen Rundschau zitiert wird, werde im Gespräch mit den Campern deutlich, dass sie gezielt nach Kulmbach kommen. Konkret messen lasse sich der Gewinn, den die Stadt durch die Camper macht, zwar nicht. Die Urlauber nutzten aber durchaus die Angebote der Stadt. Dazu gehörten sowohl die Gastronomie, als auch die Freizeiteinrichtungen. Sollte der Zuspruch Bestand haben, so Gleich, stelle sich die Frage nach einem Ausbau des Platzes. Schon im Juni hatte sich ein Fachplaner für Wohnmobilstellplätze vor Ort umgesehen. Er werde unter anderem dem Stadtrat einen Gestaltungsvorschlag vorlegen. Ob und wie sich der Platz erweitern wird, stehe aber noch nicht fest. Letztendlich sei das auch von den Kosten abhängig.