© Hendrik Schmidt

Impfquote von 14 Prozent: am Freitag wird in Kulmbach die 10.000. Person geimpft

Am Freitag wird in Kulmbach die 10.000. Person gegen das Corona-Virus geimpft. Darauf macht der Landkreis aktuell aufmerksam. Das bedeute eine Quote von 14 Prozent bei den Erstimpfungen und sei ein Beleg für die Leistungsfähigkeit und die gute Arbeit des Kulmbacher Impfzentrums, so Landrat Klaus Peter Söllner. Die Gruppe der über 80-Jährigen sei bereits mit Impfungen versorgt, heißt es weiter. Inklusive der Menschen in den Senioren- und Pflegeheimen seien das rund 5.400 Personen gewesen. Möglich sei die hohe Impfquote auch durch Sonderzuteilungen durch den Freistaat. 2.500 Dosen seien das bereits gewesen, in den nächsten Tagen kämen noch einmal gut 3.200 Dosen zusätzlich zur Regelzuteilung hier an – ein Teil davon für Zweitimpfungen.